MIKROENDODONTIE

Keine Herde mehr?






Bei Erkrankungen des Zahninneren (Endodonts) gelangen Bakterien in das Blut- und Nervensystem des Zahnes. Neben Schmerzen können der Zahn und der umliegende Knochen durch Entzündungsherde zerstört werden.

Um den Zahn zu erhalten werden die Wurzelkanäle gereinigt, desinfiziert und mit sterilen Materialien gefüllt.

Durch mitunter komplexe Kanalstrukturen und Wurzelanatomien ist eine konventionelle Wurzelkanalbehandlung nicht immer von Erfolg gekrönt.

Durch die Anwendung eines leistungsstarken OP-Mikroskops kann heute viel präziser im Zahninneren gearbeitet werden.

Zudem erhöhen feinere Instrumente und ein striktes Einhalten des Desinfektionsprotokolls den Zahnerhalt auch bei schlechter Ausgangslage.

In unserer Praxis kommen eine hochwertige Aufbereitung, intensive Desinfektion mittels Ultraschall und Laser sowie individuelle Abfülltechniken der Wurzelkanäle unter größtmöglicher Vergrößerung (Lupenbrille und Mikroskop) zum Einsatz, damit Ihre eigenen Zähne möglichst lange erhalten bleiben.


Weiterführende Infos:

LASERTHERAPIE – Keimfreiheit ohne Antibiotikum

Sie sind interessiert?

LERNEN SIE UNS KENNEN UND VEREINBAREN SIE IHREN TERMIN FÜR EIN ERSTGEPRÄCH

KONTAKT

Zahnärzte Fischer
Dr. med. dent. Claudia Fischer
Dr. med. dent. Christoph Fischer

Poststraße 3
83410 Laufen
Tel +49 8682 7915
Fax +49 8682 7273